big-img

Mietrecht - dingliches Wohnrecht - §§ 504, 521 ABGB

Wenn ein dingliches Wohnrecht begründet wird, wirkt es gegenüber jedermann. Nur bei besonders schwerwiegenden Gründen kann der Vermieter ( der Verpflichtete ) dieses Dauerschuldverhältnis einseitig auflösen. Ein dingliches Wohnrecht liegt immer vor, wenn die Absicht der Vertragspartner ( Mieter – Vermieter ) den Schluss zulassen, das ein gegen jedermann wirksames Recht eingeräumt werden soll. Der dinglich Wohnberechtigte ist allerdings im Falle einer Insolvenz des Eigentümers dem Räumungsersuchen des Insolvenzverwalters verbunden, sofern das Wohnrecht nicht im Grundbuch eingetragen ist.


§ 504 ABGB - Persönliche Dienstbarkeiten, insbesondere das Recht des Gebauches - Die Ausübung persönlicher Servituten wird, wenn nichts anderes verabredet worden ist, nach folgenden Grundsätzen bestimmt: Die Servitut des Gebrauches besteht darin, daß jemand befugt ist, eine fremde Sache, ohne Verletzung der Substanz, bloß zu seinem Bedürfnisse zu benützen.


§ 521 ABGB - Dienstbarkeit der Wohnung - Die Servitut der Wohnung ist das Recht, die bewohnbaren Theile eines Hauses zu seinem Bedürfnisse zu benützen. Sie ist also eine Servitut des Gebrauches von dem Wohngebäude. Werden aber jemanden alle bewohnbare Theile des Hauses, mit Schonung der Substanz, ohne Einschränkung zu genießen überlassen; so ist es eine Fruchtnießung des Wohngebäudes. Hiernach sind die oben gegebenen Vorschriften auf das rechtliche Verhältniß zwischen dem Berechtigten und dem Eigenthümer anzuwenden.


www.salzburg.immobilien hilft dir mit strukturiertem Wissen rund um die Immobilie und beim Verstehen und Umsetzen von Fragen zum Mietrecht, Wohnungseigentumsgesetz, Bauträger Vertragsrecht sowie Deinem Vermögensaufbau mit Immobilien.Wir unterstützen Sie beim Immobilienmarketing, Kauf oder Verkauf Ihrer Immobilie mit Informationen und Service und wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und wünschen Ihnen eine interessante Lektüre. Für Fragen stehen wir gerne via E-Mail welcome@salzburg.immobilien zur Verfügung.